Projekt Übersicht

Gordon


Flexibel möblieren / Möbelkonzept für den Wiesner-Hager Wettbewerb

Kunde

Wiesner Hager

Produktdesign

Möbel

Wo und wann

Aachen, 2008

 

Wir lieben die Herausforderung – deshalb warten wir nicht darauf, dass die Aufträge unserer Kunden zu solchen werden. Wir suchen und finden sie proaktiv, wie zum Beispiel im Wiesner-Hager Wettbewerb „Raumzone für die Zwischenzeit” im Jahre 2008.

 

Gemeinsam mit dem Objektdesigner Felix Herten entwickelten wir das Möbelkonzept Gordon, dass sich den Wünschen seiner Benutzer situativ unterwirft und immer zu genau dem Einrichtungsgegenstand wird, den der Mensch gerade braucht: ganz egal ob Tisch, Hocker oder Stuhl – verschiedene, modulare Elemente fügen sich durch das Überkreuzen von flexiblen Verbindungen zum jeweils passenden Möbel zusammen. Frei nach dem Vorbild einer Perlenkette.

 

Vor Allem öffentliche Räume mit ihren vielseitigen Einsatz-Szenarien können von diesem Möbelkonzept profitieren, das Sitzkonstellationen verschiedenster Art ermöglicht und die jeweils optimale Distanz oder Nähe zwischen den Benutzern garantiert.